Aug 22, 2018

Jugend-Trainingslager 2018


vom 26. bis 28.Juli 2018 in Bleicherode

Kategorie: Spielbetrieb
Erstellt von: Christian Meusel

Am 26.07.2018 starteten die Kinder und Jugendlichen des Alberstedter SV zu ihrem ersten Trainingslager.

Nach einer Stunde Fahrt mit dem Auto erreichten wir unsere Unterkunft in Bleicherode. Nach kurzem Rundgang auf dem weitläufigen Gelände und Beziehen der Nachtlager starteten wir in Richtung Freibad. Bei über 30°C Lufttemperatur wirklich heiß ersehnt. Hier wurde Teamfähigkeit und Reaktionsvermögen trainiert. Natürlich durften die Arschbomben nicht fehlen. :-)

Nach den ersten sportlichen Trainingseinheiten kümmerten wir uns gemeinsam um das leibliche Wohl. Die eine Truppe besorgte das Abendessen und die zweite Truppe kaufte die restlichen Lebensmittel.

Das Abendessen schmeckte allen fantastisch. Um dem Essen aber keine Chance zum Ansetzen zu geben, startete nun die zweistündige Bergwanderung. Zecken und Mücken freuten sich schon diebisch auf neue Kundschaft.

Nach unserer Rückkehr zählten wir die Mückenstiche und sammelten die Zecken vom Körper. Wir hatten uns den Schlaf wohlverdient.

Am Morgen des 27.07.2018 genossen wir ausgiebig unser Frühstück und begaben uns dann nach Sollstedt auf die Kegelbahn. Voller Freude konnten wir feststellen, dass dort sehr angenehme Temperaturen herrschten. So stand einem ordentlichen Trainingsprogramm nichts mehr im Weg.

Gegen Mittag war dann die Luft raus. Zwei Damen von den Kegelfreunden Sollstedt beglückten uns dann aber mit einem fantastischen Mittagsbrot. Wer fleißig arbeitet, hat sich auch ein großes Schnitzel verdient. :-)

Nach der Mittagspause stand noch ein Freundschaftswettkampf gegen die Kinder und Jugendlichen vom Sollstedter SV an.

Gegen 14.00 Uhr starteten wir unser Spiel. Trotz größter Anstrengung bei wahnsinns Temperaturen verloren wir diesen Wettkampf. Aber wir haben ja die Chance auf eine Revanche auf unserer Heimbahn. ;-)

Den Nachmittag und Abend ließen wir ruhig ausklingen. Wir grillten gemeinsam und auch das Naschen kam nicht zu kurz. Abends beobachteten wir sehr interessiert die Mondfinsternis in Form eines Blutmondes und um Mitternacht gratulierten wir unserem Geburtstagskind Jonas.

Am letzten Tag unseres Trainingslagers (Samstag 28.08.18) mussten wir sehr zeitig aus den Betten. Unser Ziel war Lengefeld unterm Stein. Auf dem Plan stand eine Fahrt mit der Draisine auf einer Strecke von 13 km bergauf. Der Rückweg war dafür etwas bequemer und zügiger. Hier konnte richtig Ausdauer und Kondition trainiert werden. Noch dazu, wenn man seine Trainer im Nacken hat. :D 

Erschöpft aber glücklich mit vielen tollen Eindrücken im Gepäck traten wir die Heimreise an.

Vielen Dank an Familie Warwel, die uns die Unterkunft zur Verfügung stellte und dem Trainerteam tatkräftig mit Rat und Tat zur Seite stand. Auf ein nächstes Mal! 

Autorin: Jugendtrainerin Marina Henschel